Surfshark gegen NordVPN

Surfshark gegen NordVPN

Surfshark und NordVPN sind beide sehr preisgünstige Premium-VPNs, die viel zu bieten haben. Surfshark ist in diesem Duell der Außenseiter, wenn man bedenkt, dass NordVPN heute wohl der bekannteste VPN-Dienst ist. Aber wir können den öffentlichen Ruf nicht allein verlassen, also haben wir beschlossen, sie beide unter die Lupe zu nehmen.

Surfshark hat zweifellos das Potenzial, es mit Giganten der VPN-Branche aufzunehmen, also lassen Sie uns sehen, ob es das Zeug dazu hat, das mächtige NordVPN zu besiegen.

Autor:

Fakten geprüft und verifiziert

Ehrlich gesagt fanden wir es fast unmöglich, diese beiden zu trennen. Beide NordVPN und Surfshark bieten die unserer Meinung nach besten VPN-Produkte auf dem Markt an.

In jedem Bereich war jedes VPN hervorragend und nach Kategorien gab es nie eine große Gewinnspanne – wenn wir sie überhaupt trennen könnten. Ein durch und durch unterhaltsamer Test – Sie sehen sich hier VPN-Lizenzgebühren an.

Funktionsvergleich

 
NordVPN
Surfshark
Fertige Server 5600+ 3000+
Verschlüsselung AES-256 mit 4096-Bit-DH-Schlüssel
AES-256 mit 4096-Bit-RSA-Schlüssel
Geräte 6 Unbegrenzte
Durchschnittliche Servergeschwindigkeit
115 Mbps 145 Mbps
Netflix-Unterstützung Ja Ja
Torrenting-Unterstützung
Ja Ja
Kundenservice
24/7 Live-Chat und E-Mail
24/7 Live-Chat und E-Mail
Kostenlose Test Nein 7 Tage
AnzeigenPreise Beginnt bei $ 3.71 / Monat
Beginnt bei $ 2.49 / Monat
Geld-Zurück-Garantie
30 Tage 30 Tage

Surfshark vs. NordVPN – Vollständiger Vergleich

Schnelligkeit

Einer der Faktoren, die dabei helfen, gute VPN-Dienste von schlechten zu unterscheiden, ist die Verbindungsgeschwindigkeit. Sie können den privatesten VPN-Anbieter da draußen verwenden, aber ohne gute Geschwindigkeit ist es nutzlos.

Um herauszufinden, welcher der beiden Konkurrenten in Bezug auf die Geschwindigkeit überlegen ist, haben wir sie sowohl auf einer lokalen US-Verbindung als auch auf einer internationalen UK-Verbindung getestet (wir haben auch an vielen anderen verfügbaren Standorten getestet, aber wir konzentrieren uns auf die USA und UK vorerst).

Bei einer Verbindung mit Großbritannien zeigten beide VPNs eine Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 65 MB, sodass wir es bei internationalen Verbindungen als Unentschieden bezeichnen würden.

Bei einer lokalen Verbindung mit den USA lagen die Geschwindigkeiten von NordVPN jedoch zwischen 120 und 300 MB, während Surfshark im Durchschnitt zwischen 140 und 150 MB lag.

Doch während NordVPN uns schnellere Ergebnisse lieferte, war seine Konsistenz weniger spektakulär, was bedeutet, dass wir im Vergleich zur beeindruckenden Konsistenz von Surfshark bemerkenswerte Geschwindigkeitsschwankungen sahen.

Welches VPN ist also der Gewinner? Nun, es läuft alles auf Ihre Prioritäten hinaus. Wenn Sie auf Geschwindigkeit setzen, sind Sie mit NordVPN besser dran. Aber wenn Konsistenz für Sie oberste Priorität hat, ist Surfshark der richtige Weg.

Fertige Server

Eine große Auswahl an Servern auf der ganzen Welt ist unerlässlich, wenn Sie auf geoblockte Inhalte zugreifen möchten (siehe Streaming unten für weitere Details), da das VPN den Streaming-Dienst dazu bringt, zu glauben, dass Sie sich in dem Land befinden, in dem Streaming aktiviert ist.

Mit über 5,800 angebotenen Servern in 59 Ländern weltweit ist NordVPN mit seinem riesigen Netzwerk in dieser Hinsicht der Konkurrenz voraus.

Surfshark bietet tatsächlich Server in mehr Ländern an (63 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, wobei regelmäßig weitere hinzugefügt werden), und die 1700 verfügbaren Server decken die meisten Streaming-Dienste auf der ganzen Welt ab – aber die schiere Größe der Serverbasis von NordVPN macht es hier zum Gewinner.

Eigenschaften

Ein Bereich, in dem sich beide VPNs auszeichnen, ist die Vielfalt an hervorragenden Funktionen, die sie bieten. Wenn Sicherheit Ihre Priorität ist, bieten NordVPN und Surfshark eine Reihe von Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Beide Dienste bieten Verschlüsselung nach Militärstandard zum Schutz Ihrer Daten und eine automatische Kill-Switch-Funktion, die Ihre Internetverbindung sofort stoppt, wenn der VPN-Server die Verbindung trennt, um zu verhindern, dass Ihre Online-Aktivitäten veröffentlicht werden.

NordVPN und Surfshark haben auch eine No-Logs-Richtlinie, was bedeutet, dass sie keine Informationen sammeln, die über den Server übertragen werden.

Die beiden Dienste bieten auch Split-Tunneling, mit dem Sie bestimmte Anwendungen durch das VPN leiten können, während andere öffentlich bleiben können – so können Sie auf geoblockte Inhalte zugreifen, aber auch bei Ihren anderen Aktivitäten hohe Internetgeschwindigkeiten aufrechterhalten.

In Wahrheit ist es schwierig, diese VPNs anhand ihrer Funktionen zu trennen, aber ein entscheidender Vorteil gibt Surfshark den Sieg – sie erlauben unbegrenzten Geräten, sich mit dem VPN zu verbinden, während NordVPN Sie auf sechs Geräte beschränkt, die gleichzeitig verbunden sind.

Streaming

Ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Auswahl zwischen VPN-Diensten zu berücksichtigen ist, ist das Streaming. Ist das VPN, das Sie in Betracht ziehen, in der Lage, auf die Streaming-Dienste zuzugreifen, die Sie abonniert haben?

Surfshark ist stolz darauf, einer der besten VPN-Dienste für das Streaming zu sein, der den Zugriff auf 14 verschiedene Netflix-Bibliotheken verbessert. Wir haben den Service auf die Probe gestellt und er hat uns nicht enttäuscht. Wir haben es ohne Probleme geschafft, Inhalte von verschiedenen Standorten aus zu geoblocken.

Was ist also mit NordVPN? Nun, es trägt seine Streaming-Fähigkeiten nicht wirklich auf der Zunge wie Surfshark, aber es ist immer noch ein solider VPN-Dienst zum Entsperren von geoblockten Inhalten. Wir haben es getestet und es hat an verschiedenen Orten angemessen funktioniert.

Da wir mit einem Unentschieden nicht zufrieden waren, haben wir uns entschieden, beide Plattformen auf dem BBC iPlayer zu testen. Mit Surfshark konnten wir ohne Probleme erfolgreich auf den Streamingdienst zugreifen. Andererseits mussten wir bei Verwendung von NordVPN auf die Browsererweiterung zurückgreifen, um auf iPlayer zuzugreifen, also müssen wir diese Runde Surfshark geben.

Torrenting

Wenn es um P2P-Aktivitäten geht, beanspruchen beide VPNs außergewöhnliche Unterstützung und können sich automatisch mit Torrent-optimierten Servern verbinden, sobald sie P2P-Aktivitäten erkennen. Darüber hinaus verfügen beide VPNs für Ihren Komfort über Kill-Switch- und Split-Tunnel-Funktionen.

In Bezug auf die Leistung sind beide Plattformen erstklassig. NordVPN hat jedoch viel mehr Server als sein Konkurrent. Als diese Rezension geschrieben wurde, hatte NordVPN über 5,000 Server, während Surfshark etwa 1,700 hatte.

Gaming

Beim Versuch, die Leistung von a VPN-Dienst bis hin zum Gaming, Latenz (Ping) ist der entscheidende Faktor. Nun wissen wir alle, dass VPNs berüchtigt dafür sind, den Ping zu erhöhen, weshalb sie beim Spielen nicht oft verwendet werden, aber die Nutzung eines VPN-Dienstes beim Spielen kann Ihnen helfen, viele cyberbasierte Bedrohungen wie DDoS-Angriffe zu vermeiden .

Sowohl NordVPN als auch Surfshark sind hervorragende VPNs für Spiele, da sie die Latenz im Vergleich zur Grundlatenz nicht wesentlich erhöhen.

Während unserer Tests zeigte NordVPN einen durchschnittlichen Ping von 38 ms im Vergleich zur Basislinie von 35 ms, während Surfshark einen Durchschnitt von 39 ms hatte, sodass NordVPN diese Runde um Haaresbreite gewinnt. Doch um ganz ehrlich zu sein, beide VPNs sind eindeutig solide Optionen für begeisterte Gamer.

Kostenlose Test

NordVPN hat eine gut dokumentierte kostenlose 30-Tage-Testversion, die viele andere Anbieter nicht erreichen. Es ist eine großzügige Zeitspanne, um sich vollständig mit der App vertraut zu machen. Bestnoten.

Surfshark bietet eine kostenlose 7-Tage-Testversion an – eine viel üblichere Testphase, die mit einem Großteil der Branche übereinstimmt. Sie bieten auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, die nach unserer Erfahrung mit Surfshark normalerweise sehr geschätzt wird.

Abonnementpläne

Der monatliche Plan von Surfshark bringt Ihnen 12.95 $ zurück, während NordVPN 11.95 $ kostet. Wenn Sie sich für einen längeren Abonnementplan entscheiden, sparen Sie mit beiden Plattformen Geld. Wenn Sie sich für einen 6-Monats-Plan mit Surfshark entscheiden, zahlen Sie 6.49 $/m, während der 6-Monats-Plan von NordVPN Ihnen 9 $/m kostet.

Wenn Sie sich für einen Jahresplan mit Surfshark entscheiden, werden Sie nur 2.49 $/Monat zurückerhalten. NordVPN hat keinen Jahresplan, aber einen 2-Jahres-Plan, der Ihnen nur 3.71 $/Monat kostet.

Für kürzere Abonnementpläne ist NordVPN der richtige Weg. Bei längeren Plänen geht Surfshark jedoch auf Sieg.

Kundensupport

Jeder dieser Dienste bietet über seine Websites dedizierten Support, sodass Sie schnell und einfach auf Hilfe zugreifen können. NordVPN bietet auch eine Live-Chat-Funktion mit Antworten, die normalerweise innerhalb weniger Augenblicke eingehen.

Vor- und Nachteile von Surfshark

Vorteile
Nachteile

Vor- und Nachteile von NordVPN

Vorteile
Nachteile

Urteil

Wir können das nicht so oder so nennen. Beide VPNs sind an der Spitze ihres Spiels und bieten den besten Service, wenn es um ein VPN geht, das für die breite Masse bestimmt ist.

Sowohl NordVPN als auch Surfshark sind solide Optionen mit solidem Datenschutz, Sicherheit und Geschwindigkeitshistorie.