IPVanish vs. PIA VPN

IPVanish vs. PIA VPN

Mit globaler Serverabdeckung und schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten ist IPVanish eine Kraft, mit der man in der VPN-Branche rechnen muss. Es ist jedoch nicht der brieftaschenfreundlichste verfügbare VPN-Dienst.

Private Internet Access (PIA) hingegen bietet großartige Verbindungsgeschwindigkeiten und erstklassige Datenschutzmaßnahmen zu einem ziemlich günstigen Preis. Welcher der beiden Dienste ist besser? Bleiben Sie dran, um es herauszufinden.

Autor:

Fakten geprüft und verifiziert

PIA VPN knapp diesen Vergleich mit IPVanish – aber es war mächtig nah.

PIA hat in fast allen unseren Tests (außer Torrenting) die besseren Ergebnisse und Bewertungen erzielt, IPVanish war jedoch nicht allzu weit dahinter. Der Entscheidungsträger wird wahrscheinlich der Preis sein und PIA ist viel vernünftiger und bietet rundum ein besseres VPN.

IPVanish vs. PIA VPN – Vollständiger Vergleich

Schnelligkeit

Unsere Tests der VPN-Geschwindigkeit umfassen nicht nur die Download-Geschwindigkeit, sondern auch die Upload-Geschwindigkeit sowie deren Server-Ping. Um unsere Tests durchzuführen, haben wir uns auf eine Internetverbindung mit 5 Mbit/s verlassen.

IPVanish schaffte es, eine Download-Geschwindigkeit von 4.50 Mbit/s zu erreichen, aber PIA übertraf sie mit 4.64 Mbit/s. In Bezug auf die Upload-Geschwindigkeit hatte IPVanish einen Durchschnitt von etwa 0.64 Mbit / s, während PIA 0.36 Mbit / s erzielte, was vergleichsweise unterdurchschnittlich ist.

Um unsere Ping-Tests durchzuführen, haben wir sowohl Google DNS als auch Speedtest.net verwendet. Bei IPVanish lag der Ping auf Google DNS bei etwa 150 ms, während PIA mit einem Ping von 105 ms eine deutlich geringere Latenz aufwies. Beim Speedtest hatte IPVanish einen Ping von 279 ms, während PIA einen außergewöhnlich niedrigen Ping von etwa 80 ms zeigte. Alles in allem ist Private Internet Access der Gewinner.

Streaming

Wenn Sie einen Streaming-Dienst abonniert haben und geoblockierte Inhalte genießen möchten, benötigen Sie ein VPN, das solche Einschränkungen umgehen kann. Die Streaming-Funktionen von IPVanish sind unserer Erfahrung nach nicht sehr zuverlässig. Ja, wir konnten uns auf vielen US-Servern mit Netflix verbinden, aber wir wurden manchmal aus irgendeinem Grund getrennt. Außerdem funktionierte der Zugriff auf Netflix oder BBC iPlayer auf einem britischen Server nicht.

IPVanish ist ein Hit-or-Miss, wenn es um Streaming geht. Wenn Sie also daran interessiert sind, es zu verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend, sich mit dem Kundendienst in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, ob es in Ihrer Region hilfreich ist oder nicht.

Private Internet Access ist von IPVanish nicht besser, aber es behauptet nicht wirklich, dass es auf Streaming-Dienste zugreifen kann. Wir konnten auf einigen US-Servern auf Netflix zugreifen, aber als es an der Zeit war, andere Streaming-Dienste (in den USA) auszuprobieren, wurde uns dies verweigert.

Wir würden IPVanish oder Private Internet Access niemandem empfehlen, der zuverlässige Streaming-Funktionen genießen möchte. ExpressVPN ist das ultimative VPN für den Zugriff auf Streaming-Sites.

Torrenting

Es gibt keinen besseren Weg, Ihre P2P-Aktivitäten zu maskieren, als ein VPN zu verwenden. Allerdings sind nicht alle VPNs gleich, wenn es um Torrenting geht. IPVanish erlaubt Torrenting/P2P-Aktivitäten auf allen seinen Servern in über 50 Ländern. Darüber hinaus führt IPVanish keine Kundenaktivitätsprotokolle, was bedeutet, dass Ihre Aktivitäten so verborgen wie möglich sind.

Private Internet Access erlaubt auch P2P-Aktivitäten auf allen seinen Servern und führt keine Protokolle. Die Abdeckung von PIA ist jedoch der von IPVanish unterlegen, da es nur 32 Länder abdeckt, wodurch letzteres automatisch gewinnt.

Gaming

Basierend auf den Ergebnissen unserer Geschwindigkeitstests ist es ziemlich klar, dass Private Internet Access der bessere VPN-Dienst ist, wenn es um Spiele geht, da es niedrigere Pings (Latenz) als sein Konkurrent aufweist.

Je niedriger der Ping, desto reibungsloser wird Ihr Online-Gaming, da die Latenz ein Hinweis auf die Zeit ist, die der Server benötigt, um Ihre Aktion zu empfangen und eine Antwort zu senden.

In Bezug auf die Sicherheit verfügen sowohl IPVanish als auch Private Internet Access über branchenübliche Protokolle, die OpenVPN, L2TP/IPSec und PPTP abdecken, sodass Ihre Verbindung absolut sicher ist.

Darüber hinaus verfügen beide Anbieter über einen IPv6- und DNS-Leckschutz sowie einen Kill-Switch-Schutz. Beide sind auch in der Lage, Anzeigen, Malware und Tracker zu blockieren, was die Sicherheit angeht, ist es also eindeutig ein Unentschieden.

Demo Version

Sowohl IPVanish als auch PIA bieten keine kostenlose Testversion an. Beide haben jedoch eine 30-Tage-Garantie, sodass Sie beide ausprobieren können, und wenn Sie nicht vollständig zufrieden sind, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung.

Abonnementpläne

Wenn Sie sich für einen 1-Monats-Plan mit IPVanish entscheiden, zahlen Sie 9.99 $, während ein 1-Monats-Plan mit PIA 6.95 $ kostet. Ein Jahresplan mit IPVanish kostet 79.99 $, was 6.59 $/m entspricht. Bei PIA kostet der Jahresplan 39.95 $, was 3.33 $/m entspricht. Offensichtlich ist PIA die günstigere Option.

Vor- und Nachteile von IPVanish

Vorteile
Nachteile

Vor- und Nachteile von PIA VPN

Vorteile
Nachteile

Urteil

Während IPVanish ein sehr solides und zuverlässiges VPN-Produkt anbietet, wurde es in fast allen Testbereichen von PIA VPN mit feinen Margen geschlagen.

Hinzu kommt, dass PIA VPN eine vernünftigere Preisstruktur bietet, als es schwierig ist, Gründe dafür zu finden, IPVanish in diesem Test gegenüber seinem Konkurrenten zu wählen.

Ähnliche Artikel

Andere Beiträge und Artikel, die Sie interessieren könnten.